Palliative Care ist eine fortschrittliche medizinische Versorgung für Menschen, die an schweren Krankheiten oder Krankheiten leiden. Das Wort „palliativ“ bedeutet „heilen“ oder „Schmerzen behandeln“. Ziel der Palliativmedizin ist es, die Lebensqualität eines schwer erkrankten Menschen zu verbessern. Es ist ein ganzheitlicher Ansatz, um jemandem zu helfen, besser mit seiner Krankheit zu leben.

Die Palliativversorgung wird in der Regel von einem auf Palliativmedizin spezialisierten Arzt durchgeführt. Es wird Patienten zur Verfügung gestellt, die an Krebs, Herzinsuffizienz, chronischen Lungenerkrankungen, Lebererkrankungen im Endstadium, Nierenversagen, Alzheimer-Krankheit, Demenz, amyotropher Lateralsklerose, Schlaganfall und anderen schweren und unheilbaren Krankheiten leiden.

Wer denkt, Palliativmedizin sei nur etwas für alte Menschen, der irrt. Palliativpflege ist gleichermaßen wichtig für Patienten, die an verschiedenen Krankheiten wie Krebs, Alzheimer und chronischen Krankheiten leiden.

Palliative Care ist auch für die Eltern oder Betreuer sehr hilfreich. Wenn Sie Eltern eines schwer erkrankten Kindes sind, wissen Sie um die Bedeutung der Palliativversorgung. Die Eltern der Kinder werden dabei viel Druck und Stress spüren. Die spitex luzern erklärt Ihnen, wie Sie Patienten palliativ versorgen können.

Es gibt verschiedene Formen der Palliativversorgung. Dazu gehören die Hausbesuchspalliativpflege, Hospizpflege, ambulante Palliativpflege, stationäre Palliativpflege und andere.

Palliativpflege bei Hausbesuchen

Die erste Art der Palliativpflege wird als Palliativpflege zu Hause bezeichnet. Bei dieser Art der Pflege kommt ein Facharzt zum Patienten nach Hause und erbringt die notwendigen Leistungen. Der Spezialist kann dem Patienten und seinen Familienmitgliedern auch Beratung und Aufklärung anbieten.

Hospizpflege

Die zweite Art der Palliativpflege ist die Hospizpflege. Hospiz ist eine alternative Form der Versorgung von Patienten mit unheilbarer Krankheit. Bei dieser Art der Pflege erhalten die Patienten spezielle Medikamente und Behandlungen, die ihnen helfen, länger mit weniger Schmerzen zu leben.

Ambulante Palliativversorgung

Ambulante Palliativversorgung ist die dritte Art der Palliativversorgung. Es ist eine Art von Pflege, die den Patienten in Ambulanzen zur Verfügung gestellt wird. Hier wird der Patient von einem Facharzt für Palliativpflege behandelt und beraten.

Stationäre Palliativversorgung

Die stationäre Palliativversorgung ist die vierte Art der Palliativversorgung. Bei dieser Art der Versorgung werden die Patienten während ihres Krankenhausaufenthaltes palliativ versorgt.

Palliative Care am Arbeitsplatz

Die fünfte Art der Palliativpflege ist die Palliativpflege am Arbeitsplatz. In diesem Fall wird der Patient an seinem Arbeitsplatz palliativ versorgt.

Vorteile der Palliativpflege

Palliativpflege ist vorteilhaft, weil sie die Lebensqualität einer Person verbessert, die an schweren Krankheiten leidet. Es hilft den Patienten auch, mit ihrer Situation umzugehen und mit ihrer Krankheit umzugehen.

Hier sind die Vorteile der Palliativversorgung für einen Patienten:

Palliative Care ist ein ganzheitlicher Lebensansatz

Das Palliativteam berät den Patienten und seine Angehörigen. Sie werden auch die Patienten und ihre Familien über die Krankheit aufklären.

Es ist der beste Weg, um dem Patienten ein angenehmes Gefühl zu geben

Da die Patienten Zeit mit dem Palliativpflegeteam und der Familie verbringen können, trägt dies dazu bei, dass sich der Patient wohler fühlt.